Springe zum Hauptinhalt

FAQ

Am Wochenende vom 05.10. - 07.10.2018 findet in Hannover das siebte Hackover, ein Geekend für Erfas, ChaosTreffs und Hackspaces sowie chaosnahen Menschen, statt.

Was erwartet mich?

Dich erwartet ein entspanntes Wochenende mit Vorträgen und Workshops. Allerdings ist dies nicht so dicht gepackt wie z.B. auf dem Chaos Communication Congress, so dass genug Zeit dazwischen bleibt, um sich mit anderen auszutauschen , Projekte anzuschauen(oder auch anzufassen) - oder das eigene Projekt zu zeigen. Deswegen wird es auch nur zwei Räume mit Workshops und Vorträgen geben.

Hauptsächlich geht es darum, Menschen und ihre Projekte kennenzulernen, gemeinsam zu basteln und Ideen zu tauschen. Ein lockeres Vortragsprogramm bietet den Rahmen dafür.

Vortrag einreichen

Wir freuen uns sehr, wenn du einen Vortrag halten willst. Bitte lies unseren Call for Participation mit Hinweisen zur Anmeldung.

Was sollte ich mitbringen?

Dies schwankt nach den eigenen Vorlieben, folgende Liste könnte aber zutreffen:

  • Hardware
  • Mehrfachsteckerleiste
  • Netzwerkkabel (nur zur Sicherheit, wir sollten genug WLAN haben)
  • Netzteil(e)
  • Lötkolben
  • tolle Projekte zum Zeigen

Solltest du/ihr besonders viel Platz für ein Projekt benötigen, so teilt uns dies vorher mit, dann bekommt ihr auch extra Platz dafür reserviert.

T-Shirts & Merch

Es wird T-Shirts, Hoodies, Zipper und Tassen auf Vorbestellung geben. Shirts kosten 15 EUR, Hoodies und Zipper 20 EUR sowie Tassen 7 EUR. Der Vorverkauf wurde bereits beendet.

Kosten

Aktuell haben wir 25 Euro als Unkostenbeitrag bestimmt. Dafür bekommt ihr auf dem Event eine Tasse, um die Kaffee/Tee-Flatrate zu benutzen und ein (nahezu) ganztägiges Frühstück. Tickets gibt es im Vorverkauf auf der Hackover-Webseite. Ausserdem wird vor Ort es Tagestickets zu erwerben geben, welche am Freitag und Sonntag 10 Euro, und am Samstag 15 Euro kosten werden.

Verpflegung

Es wird Brötchen, Müsli, Cornflakes, Obst, Kaffee, Tee, Mate, Cola, Tschunk ... geben.

Aufstrich und Belag wird es kompatibel für Omnivore und Vegetarier geben, solltest du abweichende Bedürfnisse haben, so stellen wir auch gerne Platz im Kühlschrank bereit (allerdings nicht ohne Ende). Am Samstag wird gegrillt, gegen einen geringen Umkostenbetrag kann man sich da beteiligen. Nicht-Bratwurst-Esser*innen müssen sich bitte ihr eigenes Grillgut mitbringen.

Ansonsten gibt es hier in der näheren Umgebung auch diverse Dönerläden, Pizzerien, Wok-Küchen und Supermärkte.

Schlafplätze

Wir können eine beschränkte Anzahl an Schlafplätzen zur Verfügung stellen. Bitte gib dies bei der Bestellung deines Tickets an. Bitte bring dann einen Schlafsack und eine Isomatte o.Ä. mit, eine Dusche gibt es auch.

Ansonsten gibt es ein Hotel auf der anderen Straßenseite.

Anfang und Ende

Es geht am Freitag den 5. Oktober 2018 um 15:00 Uhr los. Wer beim Aufbau helfen will, kann gerne früher kommen. Abbau beginnt am Sonntag um 15:00.

Anreise

Wo: Bürgerschule Nordstadt, Klaus-Müller-Kilian Weg 2, 30167 Hannover.

Parken kann man entweder in der Straße, oder auf dem großen Uni-Parkplatz etwa fünf Gehminuten entfernt.

Falls man das letzte Stück vom Hauptbahnhof mit den Öffis zurücklegen will:

Entweder geradeaus vom Haupteingang des Bahnhofs (Reiterstatue vor der Tür) die Bahnhofsstraße zum Kröpcke laufen (ca. 200m) oder im Hbf mit der U-Bahn-Linie 1 (Laatzen/Sarstedt), 2 (Rethen), 3 (Wettbergen), 7 (Wettbergen), 8/18 (Messe/Nord) oder 9 (Empelde) eine Station bis zum Kröpcke fahren. Dann in die U-Bahn 6 (Nordhafen) oder 11 (Haltenhoffstr.) zur Kopernikusstraße (ist am nächsten dran), oder mit der 4 (Garbsen) oder 5 (Stöcken) zum Schneiderberg/Wilhelm-Busch-Museum (ca. 200m weiter zu laufen).